Der momentane Hautzustand
(Instant de Peau)

Dr. Philippe Allouche und seine ungewöhnliche Betrachtung der Haut

Die Haut kann mit einem Haus verglichen werden: Weist das Dach Mängel auf und schützt es nicht optimal vor aggressiven Umwelteinflüssen, versetzt dies alle Elemente im Inneren des Gebäudes in einen Zustand von Verwundbarkeit und Stress. Um diese Problematik zu lösen, beschäftigen wir uns vorrangig mit der Epidermis. Indem wir ein ideales Milieu an der Oberfläche schaffen, helfen wir der Haut, innere Gesundheit und Harmonie zu finden. Indem Sie Ihre Epidermis pflegen, schenken Sie ihr ein gesundes, jugendlich wirkendes und strahlendes Aussehen. Wir nennen diese Dynamik, die sich auf die Schlüsselrolle der Epidermis für einen intakten Dialog mit den tieferen Hautschichten bezieht, „Kosmetologie der Schnittstellen“. Auf Basis dieser Auffassung wird klar, warum kosmetische Aktivstoffe bereits im Kontakt mit den obersten Hautschichten ihre Wirkung entfalten können, ohne dazu nötigerweise tiefer in die Haut einzudringen.
Die Haut spiegelt die persönliche Verfassung wider, die sich während eines Tages, aber auch mittel- und langfristig, in permanenter Veränderung befindet. Auf der Welt existieren keine zwei Individuen, die eine identische Haut besitzen. Vielmehr verfügt jeder Mensch zudem über einen individuellen Hautzustand (wir nennen ihn „Instant de Peau“), der sich selbst im Laufe eines Tages verändert. Die konventionelle Unterteilung der Haut in normal, trocken oder ölig hat wenig mit der physiologischen Realität zu tun und präsentiert vielmehr ein trügerisches Bild der kosmetologischen Ungleichgewichte der Epidermis. Dieselbe Haut kann gleichzeitig ausgeglichene und feuchtigkeitsarme Partien sowie Stellen mit übermäßiger Sebumproduktion aufweisen. Eine ungeeignete Pflege kann daher ein neues Ungleichgewicht hervorrufen oder frühere reaktivieren. Zum Beispiel kann eine übermäßig aggressive Pflege gegen sogenannte ölige Haut einen Mangel an Feuchtigkeit bewirken, während eine komedogene oder zu reichhaltige Pflege eine scheinbar und vorübergehend ausgeglichene Haut erneut in einen Zustand Seborrhoischer Ekzeme zurückführen kann.
Schließlich wird die Haut zusätzlich von zahlreichen externen Faktoren wie Klima, Temperatur, klimatisierten Räumen, Tabak sowie Umweltverschmutzung beeinflusst. Auch innere Faktoren wie Stress, Hormone, Lebenswandel und biologisches Alter spielen eine wichtige Rolle. Die Methodik von Biologique Recherche beschäftigt sich mit der Epidermis und berücksichtigt dabei all diese Faktoren und ihre Entwicklung. Deshalb sprechen wir von momentanem Hautzustand (Instant de Peau). Durch die Vielzahl seiner möglichen Ausprägungen ist die Auswahl der geeigneten Pflege eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie berücksichtigt alle maßgeblichen Faktoren und kann von Evaluierung zu Evaluierung zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Fachkosmetikerinnen von Biologique Recherche werden daher dazu ausgebildet, all diese Variablen zu analysieren und Frauen wie Männern die optimale Pflege für ihren individuellen momentanen Hautzustand zu empfehlen.